1. Home
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

„Ein Tadel wurde nie ausgesprochen“: Prinzregent Luitpold als Freund der Künstler

Jooss, Birgit

In: Leutheusser, Ulrike ; Rumschöttel , Hermann (Hrsgg.): Prinzregent Luitpold von Bayern: ein Wittelsbacher zwischen Tradition und Moderne. München 2012, pp. 151-176 (Edition Monacensia)

[img]
Preview
PDF, German Print-on-Demand-Kopie (epubli)
Download (8MB) | Lizenz: Creative Commons Lizenzvertrag„Ein Tadel wurde nie ausgesprochen“: Prinzregent Luitpold als Freund der Künstler von Jooss, Birgit steht unter einer Creative Commons Attribution-NoDerivatives 3.0 Germany

| Preview
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Erstmals wird das Verhältnis zwischen dem Prinzregenten Luitpold von Bayern und den Künstlern seiner Zeit eingehender untersucht. Schon lange vor seinem Amtsantritt 1886 hatte sich der Wittelsbacher für die Bildende Kunst interessiert. Als Landesvater setzte er sich schließlich massiv für deren Förderung ein, etablierte Stiftungen, unterstützte die verschiedenen Künstlerverbände und pflegte selbst einen geradezu intimen Umgang sowohl mit den arrivierten als auch mit den jungen Künstlern seiner Zeit. Er ließ sich vielfach von ihnen portraitieren und trug eine große Sammlung ihrer Werke zusammen. Obwohl er selbst einen traditionellen Kunstgeschmack pflegte, tolerierte er erstaunlich großzügig die neueren Strömungen seiner Zeit.

Document type: Book Section
Version: Secondary publication
Date Deposited: 12 Nov 2014 13:31
Faculties / Institutes: Museum > Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum
DDC-classification: Arts
Controlled Subjects: Luitpold <Bayern, Prinzregent>, Mäzenatentum, Künstler
Subject (classification): Artists, Architects
Countries/Regions: Germany, Switzerland, Austria
Collection: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
Paper series:
SeriesVolume
Schriften von Birgit Jooss17