1. Home
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

Die "Zerschlagung" der Zentralperspektive: der Kubismus und seine Folgen

Jooss, Birgit

In: Perspektiven: Blicke, Durchblicke, Ausblicke in Natur und Leben, in Kunst und Volkskunst. Murnau 2000, pp. 75-83

[img]
Preview
PDF, German
Download (5MB) | Lizenz: Creative Commons LizenzvertragDie "Zerschlagung" der Zentralperspektive: der Kubismus und seine Folgen von Jooss, Birgit steht unter einer Creative Commons Attribution-NoDerivatives 3.0 Germany

For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Der Aufsatz verfolgt die Frage nach der sogenannten "Zerschlagung" der Zentralperspektive im 20. Jahrhundert. Mit dem Kubismus – entwickelt durch Pablo Picasso und Georges Braque – vollzog sich ein tiefer Einschnitt in der europäischen Kunst. Alle bis dahin geltenden Abbildungskonventionen wurden plötzlich radikal erschüttert, an ihre Stelle trat eine neuartige Multiperspektivität, die auch Zeit und Bewegung erfasste – etwas bei Carlo Carrà – oder dadaistisch verfremdet war – etwa bei Hannah Höch.

Document type: Book Section
Version: Secondary publication
Date Deposited: 13 Feb 2015 16:15
Faculties / Institutes: Museum > Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum
DDC-classification: Painting
Controlled Subjects: Europa, Kunst, Kubismus, Perspektive, Wegfall, Geschichte 1900-2000
Subject (classification): Artists, Architects
Painting
Countries/Regions: Germany, Switzerland, Austria
France
Italy
Spain, Portugal
Collection: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
Paper series:
SeriesVolume
Schriften von Birgit Jooss1h