1. Home
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

Surreale Perspektiven als subjektivierte Wirklichkeitskonstruktion

Jooss, Birgit

In: Salmen, Brigitte (Hrsg.): Perspektiven: Blicke, Durchblicke, Ausblicke in Natur und Leben, in Kunst und Volkskunst. Murnau 2000, pp. 91-99

[img]
Preview
PDF, German
Download (5MB) | Lizenz: Creative Commons LizenzvertragSurreale Perspektiven als subjektivierte Wirklichkeitskonstruktion von Jooss, Birgit steht unter einer Creative Commons Attribution-NoDerivatives 3.0 Germany

For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Obwohl die Malerei des 20. Jahrhunderts generell als aperspektivisch, also uninteressiert an einer mathematischen Perspektiv-Konstruktion eingeordnet wird, finden sich einige Maler und Stilgruppen die sich weiterhin mit dem Thema der perspektivischen Darstellung des Raums im Bild auseinandersetzten. Hier sind vor allem Giorgio de Chirico, einige Maler der Surrealisten und der Neuen Sachlichkeit sowie Victor Vasarely und Maurits Escher zu nennen. Ihre Arbeiten orientierten sich jedoch nicht mehr an naturwissenschaftlichen Vorgaben bzw. einer rationalen Weltsicht, sondern verfolgten individualistische, subjektivierte Wirklichkeitskonstruktionen.

Document type: Book Section
Version: Secondary publication
Date Deposited: 13 Feb 2015 16:21
Faculties / Institutes: Museum > Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum
DDC-classification: Painting
Controlled Subjects: Malerei, Perspektive, Raum, Geschichte 1900-2000
Subject (classification): Painting
Countries/Regions: Benelux
Germany, Switzerland, Austria
France
Italy
Collection: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
Paper series:
SeriesVolume
Schriften von Birgit Jooss1j