1. Home
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

Die Erstarrung des Körpers zum Tableau: lebende Bilder in Performances

Jooss, Birgit

In: Janecke, Christian (Hrsg.): Performance und Bild - Bild und Performance. Berlin 2004, pp. 272-303 (Fundus-Bücher ; 160)

[img]
Preview
PDF, German Print-on-Demand-Kopie (epubli)
Download (5MB) | Lizenz: Creative Commons LizenzvertragDie Erstarrung des Körpers zum Tableau: lebende Bilder in Performances von Jooss, Birgit steht unter einer Creative Commons Attribution-NoDerivatives 3.0 Germany

For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Lebende Bilder nehmen innerhalb des weiten Feldes der Performancekunst einen interessanten Randbereich ein. Seit Beginn der 1960er Jahre lässt sich beobachten, dass der bloßen körperlichen Präsenz ohne narrative Aufgaben eine besondere Qualität zugesprochen wurde. Im Aufsatz wird erstmals der Begriff „lebendes Bild“ für die Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts genauer definiert und ihrer Stellung zwischen „performing arts“ und „visual arts“ nachgegangen. Erörtert werden anhand zahlreicher Beispiele die drei Hauptaspekte: Leben, Raum und Zeit.

Document type: Book Section
Version: Secondary publication
Date Deposited: 13 Feb 2015 16:49
Faculties / Institutes: Museum > Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum
DDC-classification: Arts
Controlled Subjects: Performance <Künste>, Lebendes Bild, Geschichte 1960-2000
Subject (classification): Sculpture
Others
Countries/Regions: Germany, Switzerland, Austria
Great Britain, Ireland
Collection: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
Paper series:
SeriesVolume
Schriften von Birgit Jooss1q